Pflanzen sind nicht nur schön und oftmals praktisch, sondern sie nehmen auch einen starken Einfluss auf unser Wohlbefinden und unser Verhalten. Dies haben auch immer mehr Einzelhändler erkannt und bieten nun eine eigene Form des Urban Greening an. Somit wird nicht nur die Stimmung der Kundschaft angeregt, sondern die Ruhe und Entspannung der Kunden im Einzelhandel nimmt spürbar zu.

Urban Greening – Eine Definition

Als Urban Greening bezeichnet man das Einbringen von Pflanzen in eigentlich dicht bewohnte Gebiete ohne Grünflächen. Wenn man dies auf den kleinsten Bereich reduziert, so stellt auch der Einzelhandel eine nicht begrünte und somit ungenutzte Fläche dar, welche durch solche Lösungen aufgehellt und verbessert werden kann. So kann die kühle und oftmals steril wirkende Einkaufslandschaft durch den gezielten Einsatz von Pflanzen verschönert und aufgehellt werden. Allerdings ist dies natürlich auch mit Mühen verbunden, müssen die Pflanzen doch regelmäßig gepflegt und in Schuss gehalten werden. Dennoch greifen immer mehr Unternehmer auf diese Lösung zurück.

Grüne und lebendige Möglichkeiten für den Einzelhandel

Ein gutes Beispiel für Urban Greening im Einzelhandel ist die sogenannte Green Wall. Mit diesem Begriff wird eine Wand bezeichnet, welche komplett oder in Teilen mit Pflanzen bedeckt ist und somit für eine natürliche Atmosphäre im Wohnraum oder, wie in diesem Fall, im Einzelhandel sorgt. Die Grünpflanzen werden in der Regel auf einen natürlichen Träger aufgebracht und nur indirekt bewässert. Somit können komplizierte und technisch aufwändige Konstruktionen und ein Einbringen von Fremdkeimen vermieden werden. In einem Ladenlokal können mit dieser Technik Oasen der Ruhe geschaffen werden, welche sich beispielsweise hervorragend eignen um natürliche Produkte zu präsentieren. Schließlich kann das Urban Greening nicht nur aus ästhetischen, sondern auch aus Marketing-Aspekten heraus genutzt werden.

Verschiedene Pflanzen mit thematischem Bezug

Wer die Aufmerksamkeit der Kunden erregen möchte, der muss für entsprechende Schlüsselreize sorgen. Immer mehr Ladenlokale im Einzelhandel greifen beispielsweise auf große Blumenkästen und Pflanz-Flächen zurück, um mit kräftigen Farben auf das eigene Sortiment aufmerksam zu machen. Der Nutzen solcher Aktionen überwiegt die damit verbundene Arbeit oftmals um Längen. Kein Wunder also, dass immer mehr Läden diesem Trend folgen und echte und gesunde Pflanzen in Ihren Arbeitsbereich und Kundenbereich geschickt integrieren.