„Selbstvertrauen und Wagemut, in neue Konzepte zu investieren.“

Seit 70 Jahren ist die TM TextilMitteilungen das zukunftsweisende Fachmagazin für die Modebranche und seine Profis im Handel und in der produzierenden Industrie.
Die international ausgerichtete monatliche Hauptausgabe, zum Teil mit spezifischen Segment-Schwerpunkten sowie mit einer Spezial-Edition bedient alle Modemärkte und deren wichtigsten Themenstellungen.

In der aktuellen Ausgabe (November 2015) bat TM TextilMitteilungen bewährte Profis aus Retailberatung und Storeplanung zu Wort. Wolfgang Gruschwitz gab auf die zunächst simpel klingende Frage seine Einschätzung zum Modehandel wieder.

 

Was dem Modehandel fehlt …

„Selbstvertrauen und Wagemut, in neue Konzepte zu investieren.
Dem Einzelhandel fehlen neue Ideen und das Geld, um auf die schnellen Entwicklungen in der Gesellschaft zu reagieren und, schlimmer noch, um zu agieren. Die Zeit ist vorbei, in der man nur Ware zur Verfügung stellen kann. Wir befinden uns in einer Phase, in der die Emotionalisierung der Ware und ihr Mehrwert herausgestellt werden müssen. Statt in Quadratmeter-Umsatz, LUG und ROI müssen die neuen Kennzahlen heute in „Emotion pro Quadratmeter“, „Fun pro Quadratmeter“ und „Mehrwert pro Stunde“ zum Ausdruck kommen.“

wolfgang_gruschwitz_interview_tm_textilmitteilungen

Quelle: TM TextilMitteilungen (November 2015)